Casual-Vintage-Looks bei FREDsBRUDER

FREDsBruder legt den Fokus auf Casual-Vintage-Looks

Die neue Herbst / Winter-Kollektion von FREDsBRUDER steht ganz im Zeichen des Casual-Vintage-Looks. Hier kommen spannende Impulse aus Materialkombinationen wie Glatt- und Veloursleder sowie neuen Waschungen und Handbearbeitungen. Insgesamt ist der Look typisch FREDsBRUDER: unaufgeregt lässig und selbstverständlich.
Bei den Materialienspielt Velourleder eine grundlegende Rolle. Gewachst, gewaschen oder gelocht – das Leder kommt bei der neuen Kollektion in den verschiedenartigsten Bearbeitungen zum Einsatz. Dezente Nietenapplikationen, stets in der Grundfarbe der Tasche, unterstützen den Casual Look, ohne jedoch plakativ oder vordergründig zu wirken.
Mit einer „Teddy-Leder-Kombi“ spitzt FREDsBRUDER die Kollektion für den modischen Fachhandel zu.

Und Falls Sie sich schon immer gefragt haben, wie FREDsBRUDER zu seinem Namen kam: den verdankt das Label seiner Gründerin Constanze Alef und ihrem Kuscheltier.
Zur Geburt bekam sie ein grünes Nilpferd geschenkt, das ihre Eltern „Fred“ nannten. Ohne dieses Kuscheltier konnte sie nicht einschlafen und es musste überall mit hin. Mit ca. einem Jahr passierte dann das Unglück: Fred ging verloren!
Trotz intensiver Suche, Zeitungsannoncen und vielen Tränen tauchte Fred nicht wieder auf - aber ein neues grünes Nilpferd kam in Constanzes Leben: Freds Bruder!
Als dann, viele Jahre später, die Entscheidung anstand, welchen Namen das eigene Label bekommen sollte, war es schnell klar, der Name sollte besonders, wertvoll, einmalig und individuell sein: eben FREDsBRUDER.
Unser Ziel ist es, Produkte zu entwerfen und zu produzieren, die den gleichen Effekt haben sollen, wie das Kuscheltier „Fredsbruder“ bei Constanze: sie sollen immer dabei sein und man möchte sie nicht mehr aus der Hand geben!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.